Knallerfrauen

Das Jahr war so verrückt, dass ich genau damit meinen letzten Beitrag befüllen möchte: Eine Runde Irrsinn 🙂 Anbei ein paar Ideen für die letzten Tage des Jahres.

Geh in den Barbershop hinein und frag´ ob sie denn auch Frauen beschneiden.

Wenn du in der Einkaufsstraße das Gefühl bekommst in der Masse unterzugehen, spring auf eine Parkbank und blicke von Oben herab. Um deinem Ausdruck Schärfe zu verleihen, sprich gedanklich den Satz: „LOOOSER!“, „LOOSER“!….

Beim Shopping: Nimm eine Freundin mit und bitte sie dich zu filmen. Nimm dir ein eher kleineres Geschäft vor. Beim Betreten des Geschäftslokals fängt die Zeit an zu laufen. Du hast etwas mehr als eine Minute Zeit um deinen Warenkorb zu befüllen. Sei besonders hastig, denn du wirst ja schließlich auf den Einkauf eingeladen, exklusiv von RTL. Deine Freundin arbeitet übrigens bei RTL und kommentiert fachmännisch deine Herangehensweise.

Mal deinem Freund einen Penis ins Gesicht, während er schläft! Achtung: Vergewissere dich, dass die Farbe des Stifts abwaschbar ist. Und verlasse die Wohnung noch bevor er morgens aufwacht. Falls du keinen Freund hast – kleiner Trost – ich auch nicht mehr!

Manchmal erscheint es so, als ob Männer zu Frauen wurden und Frauen zu Männern. Ergo, man könnte auch ein sexistischer Macho-Mann sein? Nimm dir ein Auto, notfalls ein Car2Go, und fahre eine Schleife durch deinen Bezirk. Solange bis du diesen einen alten grimmigen Mann auf der Straße gehen siehst. Kurbel das Fenster runter bzw. drück den Knopf 🙂 und pfeif´ im Vorbeifahren hinaus: Sexy, sexy! O lá, lá! Erwarte keine Antwort, das machen die Macho-Proleten auch nie. Die fahren ganz schnell weiter! Vergewissere dich, dass die Handbremse nicht angezogen ist und du im richtigen Gang bist zum Weiterfahren!

Wenn du Sehnsucht nach Aufmerksamkeit hast, dann mache folgendes: Steig in die U2 zwischen Rathaus und Volkstheater. Nachdem die Türen schließen springst du auf und gehst durch den gesamten Wagon: „Sparschweinkontrolle! Sparschweinkontrolle! Grüß Gott, Sparschweinkontrolle!“ Tracke die Anzahl der Fahrgäste die dir bereitwillig den Fahrschein zeigt und teste ob einer deiner Freunde dich überbieten kann.

Das Jahr geht zu Ende. Es ist Silvester. Man könnte mit Freunden auf einer Hütte übernachten, auf Urlaub sein, oder um Mitternacht im Kinderzimmer nachsehen ob die Kleinen eh gut schlafen. Dieses Jahr war alles anders, ist alles anders. Stelle dich um Punkt Mitternacht zum Fenster und pfeife wie ein exaltierter Opern-Liebhaber aus der Loge: Bravo! Applaus! Zugabe!!! *ironyoff*

Mir fällt bestimmt noch mehr ein in den nächsten Tagen. Aber das hebe ich mir für 2021 auf! Ich wünsche euch einen schönen Jahresausklang und viel Freude!

Kommentar verfassen